schwangere Frauen meditativ auf Yogamatten

Bald geht's los!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Dir passt es montags nicht so gut?
Und Februar ist Dir auch zu früh? Hier sind die nächsten Termine:

mittwochs, 18-20 Uhr
06.03.-24.04.2024,

 

 

dienstags, 18-20 Uhr
07.05.-25.06.2024

 

 

montags, 18-20 Uhr
08.07.-26.08.2024

 

*SCHNITTSTELLE*
Der
Online-Kurs zum Heilen nach Kaiserschnitt

It’s time to heal.

Wir setzen uns intensiv mit uns, unserer Geburt und unserer eigenen Wahrnehmung auseinander. Wir nutzen den Gruppenprozess. Wir verlassen unsere Komfortzone. Wir zeigen uns. Wir begeben uns auf unsere Heilungsreise.

Warum?
Unsere Ziele sind Heilung, Verbesserung der Stimmung, mit Unsicherheiten und Ängsten besser umgehen, Zwangsgedanken einordnen, Hilfe zur Selbsthilfe, Stärkung der Selbstwirksamkeit.

Wie?
Psychoedukation: Informationen zu den psychischen Problemen rund um die Geburt, Sinn von Symptomen erkennen.

Bewährte therapeutische Techniken: Atem- und Achtsamkeitsübungen, Selbstbeobachtung, Notfallübungen, Übungen zur Stärkung der Selbstsicherheit, Übungen zum Wiederherstellen von Kontrolle und Distanz zu belastendem Material.

Wie oft?
8 x 2 Stunden. In dieser Zeit werden wir Zeit für Austausch haben und folgende Themen behandeln:

Was genau?
1. Treffen: Mein Kaiserschnitt – ich spreche aus was mich bewegt.

Kaiserinnen lernen sich in ausführlicher Vorstellungsrunde kennen. Du zeigst Dich mit dem, wie Du da bist. Ehrlich, offen und verletzlich. Du hörst zu, nimmst teil und fühlst mit. Du beginnst hierbei schon zu heilen.
-Ressourcen- und Stärkenarbeit, Blick auf das, was sich gut anfühlt und so bleiben darf, bzw.
intensiviert werden soll.
-Meditation Selbstfürsorge
-Hausaufgabe

2. Treffen: Meine Narbe – ich sehe sie, ich berühre sie, ich zeige sie.
Das Tor zur Welt. Gemeinsam werden wir jedes Tor zur Welt ansehen. Jede Teilnehmerin zeigt ihre Narbe. So wie sie jetzt ist. Wir werden über sie sprechen. Wir werden sie beschreiben. Nicht bewerten. Deine Narbe gehört zu Dir. Wir wollen sie gemeinsam integrieren. Es können ebenfalls Fotos von Entwicklungsstufen gezeigt werden, falls vorhanden.
-Narbenheilung – in und auf Dir.
-Meditation Selbstliebe
-Hausaufgabe

3. Treffen: Meine Gefühle. Meine Gedanken.
Zusammenhang zwischen Gedanken und Gefühlen erkennen und hilfreiche Veränderungen erarbeiten und üben. Sinn von Symptomen erkennen.
-Infos und Übungen aus der Achtsamkeit
-Möglichkeiten zum Umgang mit schwierigen Gefühlen
-Hausaufgabe

4. Treffen: Mein Möglichkeiten. Mein Netzwerk. Meine Umgebung.
Was ist eigentlich ein Notfall? Was passiert? Was kann ich tun?
-Trauma und mögliche Flashbacks erklären.
-Notfallplan erstellen
-Hausaufgabe

5. Treffen: Meine Beziehung zu mir.
Kaiserin, wie stehst Du zu Dir? Wer bist Du eigentlich als Mutter? Wer bist Du als x? Wo ist diese Person? Was brauchst Du um ein bisschen wieder zu der Person zu werden? Wie kann das umgesetzt werden? Gemeinsam suchen und finden wir, Dich und Deine unabhängige Frau die in Dir schlummert.
-Eigene Bedürfnisse wahrnehmen und akzeptieren
-Netzwerk, Unterstützung, Hilfe annehmen
-Hausaufgabe

6. Treffen: Meine Beziehung zu meinem Baby.
Mutterrolle: Mein eigenes Bild davon. Was habe ich (unbewusst) von der eigenen Mutter, von der Gesellschaft oder von …. übernommen? Konzept der „Good enough mother“
-Rituale
-Übungen und Infos für gute Bindung
-Hausaufgabe

7. Treffen: Meine Selbstwertgefühl.
Selbstwertgefühl stärken. Glaubenssätze identifizieren.
-Dankbarkeit
-Rituale
-Hausaufgabe

8. Treffen: Meine Entwicklung.
Resümee, Umgang mit Stress, Krisen, Rückfallprophylaxe: Was hat sich geändert? Was habe ich gelernt? Welche Strategien stehen mir zur Verfügung?
-intensiver Austausch
-Übungen Achtsamkeit
-Hausaufgabe

 

Dauer 8x 120 min / 269 €

Das Angebot ist nicht für Frauen mit schweren Depressionen und Psychosen geeignet. Es kann keine individuelle Einzeltherapie ersetzen. Vor der Anmeldung ist ein telefonisches Vorgespräch erforderlich.

×